Zurück zur Startseite

Gut besuchte TTIP Infoveranstaltung in Schwalbach

Eine Informationsveranstaltung zum transatlantischen Freihandelsabkommen TTIP, das derzeit zwischen Vertretern der USA und Europa verhandelt wird und dessen mögliche Auswirkungen auf unsere Kommunen, fand am 20. März 2015 in Schwalbach im Turnerheim statt.

Dietmar Bonner, Vorsitzender DIE LINKE Schwalbach und Fraktionsvorsitzender im Kreistag Saarlouis, begrüßte die zahlreichen Gäste. Unter diesen waren auch Vertreter verschiedener Initiativen, u.a. Astrid Mohr für Occupy Saarland oder Hans Hermann Bohrer für das Attac Netzwerk-untere Saar.

Anschließend sprach der Vorsitzende der LINKE Dillingen, Sascha Sprötge, über demokratische Mitbestimmung in Bezug auf TTIP und die Einflussnahme großer Konzerne auf politische Entscheidungen.

Diesem Beitrag folgte eine gelungene, informative Präsentation von Orlando Policicchio, DIE LINKE Schwalbach. Dabei wurde erläutert, wofür TTIP steht, wer verhandelt, um welche Bereiche es geht und anhand von Beispielen erklärt, was dies für die Bürger und die Kommunen bedeutet. Orlando Policicchio forderte ebenfalls dazu auf sich an Protesten gegen TTIP zu beteiligen, Online Resolutionen zu unterzeichnen und zeigte Wege und Beispiele wie kommunale Parlamente sich zu TTIP freien Kommunen erklären können.

DIE LINKE kritisiert den viel zu großen Einfluss verschiedener Lobbygruppen zu Gunsten großer Konzerne, durch den oftmals gegen die Interessen der Verbraucher und damit gegen den Willen der Mehrheit der Bürgerinnen und Bürger entschieden wird.

Wir danken allen Teilnehmer/innen!

 

Ein interessantes Video der Sendung Titel Thesen Temperamente auf ARD zum Thema TTIP finden Sie unter: http://www.daserste.de/information/wissen-kultur/ttt/videos/ttip-112.html